Verwendung von Cloud-Verzeichnissen in Zeiten hybrider IT

Heutzutage ist hybride IT die Norm. Die meisten Unternehmen befinden sich in der Umstellung auf Clouds, aber dieser Prozess dauert oft mehrere Jahre. Viele veraltete Anwendungen sind einfach nicht für die Verwendung in der Cloud geschaffen. Wenn Sie also wie die meisten anderen Unternehmen eine bunte Mischung in der IT verwenden, sind Ihre Anwendungen wahrscheinlich jeweils dort gespeichert, wo sie am besten funktionieren. Manche Anwendungen verwenden Sie vielleicht aus der Cloud heraus und andere aus lokalen Rechenzentren.

Welche Auswirkungen hat das auf Ihre Verzeichnisse? Wie können Sie identitätsgebundene Anmeldung und Single Sign-On für diese verteilten Systeme bei all Ihren Mitarbeitern, Kunden, Partnern und sogar den Geräten aus dem Internet der Dinge (IoT) erfolgreich verwalten? Herkömmliche lokale Verzeichnisse kommen bei den Anforderungen dieser digitalen Ära an ihre Grenzen. Die Verwaltung unterschiedlicher Verzeichnisse an Stelle einer einzigen Quelle kann schnell zu einem Problem werden.

Die effektive Lösung ist das Verschieben aller Verzeichnisse in die Cloud. Cloud-Verzeichnisse erfreuen sich in den letzten Jahren an wachsender Beliebtheit. Das liegt daran, dass sie unvergleichliche Flexibilität und Leistung bieten. Mit einem Cloud-Verzeichnis können Sie:

  • Die „Cloud First”-Strategie Ihres Unternehmens vorantreiben
  • Von einer flexibleren Verzeichnisstruktur profitieren, um Millionen Benutzer und Beziehungen zwischen Objekten zu unterstützen (anstelle der herkömmlichen hierarchischen Struktur)
  • Den Umfang flexibel nach oben und unten anpassen und zahlen, was Sie nutzen
  • Auslastung, Leistung, Failover und andere Verfügbarkeitsprobleme
  • Die Einhaltung von Datenschutzvorgaben erleichtern

Angesichts dieser Vorteile empfiehlt Gartner uneingeschränkt die Einrichtung von Cloud-Verzeichnissen in allen geeigneten Anwendungen. Hierfür gibt es viele Anbieter, beispielsweise Microsoft mit Azure Active Directory.

Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, gibt es einiges zu beachten:

  • Entscheiden Sie sich für eine flexible Lösung. Stellen Sie sicher, dass das Cloud-Verzeichnis Ihrer Wahl alle Ihre Anforderungen unterstützt. Dazu gehören lokale Anwendungen, Geräte und Netzwerke sowie alle IoT-Geräte.
  • Führen Sie die Migration langsam durch. Vermeiden Sie es, alle Verzeichnisse auf einen Schlag zu verschieben. Hierdurch können Fehlfunktionen unternehmensweite Auswirkungen haben. Erstellen Sie stattdessen einen schrittweisen Plan und legen Sie fest, welche Verzeichnisse wann verschoben werden.
  • Überdenken Sie Ihre Struktur. Im Rahmen der Migration sollten Sie sich die Zeit nehmen, Attribute in einer neuen, flexibleren Struktur anzuordnen. Überarbeiten Sie Ihre Verzeichnisattribute und profitieren Sie von der flexibleren Architektur, die eine Cloud bietet.
  • Achten Sie auf Datenschutz. Angesichts der neuen EU-Datenschutzregelung gewinnt dieses Thema noch einmal an Bedeutung. Wählen und gestalten Sie Ihre Verzeichnisse dementsprechend. Vermeiden Sie die Migration und Speicherung von unnötigen Attributen. Achten Sie auf eine Sicherung der Attribute. Richten Sie einen Prozess zur Löschung von Kundendaten auf Anfrage ein.
  • Verwöhnen Sie Ihre Entwickler, indem Sie sich für ein leicht anpassbares Verzeichnis entscheiden. Der Anbieter, für den Sie sich entscheiden, sollte gut definierte Integrationen, eine umfassende Bibliothek mit Code-Beispielen und Anpassungsmöglichkeiten in mehreren Programmiersprachen bieten. Dies erleichtert Ihnen die Anpassung der Verzeichnisse an Ihre Anforderungen. Bei Verzeichnissen gibt es keine Einheitslösungen.

Erste Schritte

Wir bei Binary Tree können Ihnen bei der Migration eines oder mehrerer bestehender Verzeichnisse auf die Microsoft Cloud behilflich sein. Im ersten Schritt sollten Sie einen Blick auf die Modernisierungslösungen für Active Directory werfen. Wir können Sie bei diesem Prozess von Anfang bis Ende begleiten – einschließlich der Planung, Verschiebung und Verwaltung komplexer Projekte zur Modernisierung von Verzeichnissen.

Kontakt!