Fusionen und Übernahmen Integration ohne Panik

Nie ist die Gelegenheit zur Umstellung und Neugestaltung der Unternehmensstrategie günstiger, als bei einer Fusion oder Übernahme. Die Übernahme eines Unternehmens, um Zugang zu neuen Märkten, Produkten, Technologien, Ressourcen oder Führungskräften zu erhalten, ist mit weniger Risiken verbunden und geht schneller von statten, als dieselben Ziele durch interne Bemühungen zu erreichen. Aufgrund der hohen Marktanforderungen sind Unternehmen stets auf der Suche nach Lösungen, um ohne viel Aufwand eine erfolgreiche Integration zu bewerkstelligen.

Lösungen von Binary Tree unterstützen viele Unternehmen dabei, sicher durch die schwierige Übergangsperiode zu gelangen, die durch Fusionen oder Übernahmen entsteht. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die fünf Hauptrisiken bei Fusionen oder Übernahmen, mit denen Kunden sich oft in Panik an Binary Tree wenden – und Tipps, wie Sie diese Risiken vermeiden.

 

  1. Planung
    In den meisten aller Fälle, in denen Fusionen und Übernahmen hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückbleiben, ist der Grund ein Mangel an strategischer Planung. Kunden müssen sicherstellen, dass sie auf die anstehenden Projekte vorbereitet sind und über das passende Team verfügen, um Ziele zu setzen und Pläne für ein erfolgreiches Projekt zu schmieden. Das Unternehmen braucht einen definierten Plan für die Ausführung der Migration und Integration, um Risiken minimieren zu können.

  2. Voraussetzungen 
    Kunden müssen die Lösungsdokumentation vollständig lesen, um sicherzustellen, dass alle Voraussetzungen für unsere Lösungen erfüllt werden. Die Lösungen von Binary Tree bestehen aus mehreren Dokumenten, bspw. Versionshinweise, Bekannte Einschränkungen, Installationshandbuch und umfassendes Benutzerhandbuch. In diesen Dokumenten werden die erforderlichen Voraussetzungen beschrieben, um Problemen bei Ihrem Projekt vorzubeugen.

  3. Änderungen am Umfang
    Im Laufe der Integration nach einer Fusion oder Übernahme ist eine Veränderung des Projektumfangs unbedingt zu vermeiden, und es sollten in diesem Zeitraum keine zusätzlichen neuen Technologien eingeführt werden, die sich auf den Erfolg des Projekts auswirken könnten. Beispielsweise können durch das Einführen neuer Virenschutzprogramme Dateien unserer ausführbaren Produkte abgefangen werden. Durch das Hinzufügen neuer Software im laufenden Projekt können unvorhersehbare Fehler auftreten, denn diese wurden in den Tests und Prüfungen nicht berücksichtigt. Während einer Fusion oder Übernahme sollten Änderungen am Umfang sorgfältig abgewogen werden und nur dann vorgenommen werden, wenn sie unvermeidbar sind. Es sollte sehr sorgfältig vorgegangen werden, um zusätzliche Risiken zu vermeiden.

  4. Produktkonfiguration
    Die Produktdokumentation ist bei der Konfiguration zu befolgen, denn wenn die vorgegebenen Abläufe nicht in der vorgesehenen Reihenfolge eingehalten werden, kann dies zu Problemen führen. Dies kann, genau wie die bereits erwähnten fehlenden Voraussetzungen, durch gründliches Lesen der Produktdokumentation vermieden werden. Kunden können Probleme vermeiden und sicherstellen, dass die Produkte ordnungsgemäß konfiguriert sind, wenn sie sich an die Produktdokumentation halten.

  5. Tests
    Eine Testumgebung ist wichtig, um den Plan vor der Umsetzung zu prüfen und anzupassen. Durch Tests reduzieren Sie die Risiken und verhindern folgenschwere Fehler. Viele Fehler bei Fusionen oder Übernahmen können durch eine Testumgebung und die richtigen Einstellungen bei den Tests vermieden werden.

 

Eine Testumgebung ist wichtig, um den Plan vor der Umsetzung zu prüfen und anzupassen. Durch Tests reduzieren Sie die Risiken und verhindern folgenschwere Fehler. Viele Fehler bei Fusionen oder Übernahmen können durch eine Testumgebung und die richtigen Einstellungen bei den Tests vermieden werden.